Apple iOS 4 und die Sprachsteuerung

Hat sich da etwa was verändert seit iOS 3???
Mehr durch Zufall habe ich die (von mir bereits als vollständig unbrauchbar abgestempelte) Sprachsteuerung vorgestern mal wieder getestet.
Ich war damals, als ich mein iPhone 3GS bekam ernsthaft enttäuscht. War ich doch von meinem Windows Mobile Handy gewohnt, dass es zuverlässig den richtigen Kontakt anrief, den ich ihm ins Ohr respektive ins Headset geflüstert habe. Ok, ich konnte nur die Kontakte anrufen, die ich zuvor angelernt hatte, aber das war völlig ausreichend, denn ich rufe im Normalfall nur ca. 10 Personen von unterwegs an…
Mit dem iPhone war dann alles anders. Die Beschreibung versprach eine Sprachanwahl ohne anlernen und auch das Anrufen von gesprochenen Ziffern. Leider musste ich feststellen, dass das reines Wunschdenken war. Ich konnte zuverlässig genau gar keinen meiner Kontakte per Sprachanwahl anrufen. Sehr enttäuschend. In einer langen Versuchsreihe (mit verschiedenen Sprechgeschwindigkeiten und Tonhöhen, ich kam mir dabei schon etwas doof vor…) erreichte ich genau einen Zufallstreffer und dieser war nicht zu reproduzieren 🙁
Also gab ich es auf und dachte mir, was soll’s ich bin eh nicht mehr so viel im Auto unterwegs…

Bis ich, wie bereits erwähnt vorgestern, noch einmal einen Versuch startete. Mittlerweile ist das iPhoneOS zum iOS mutiert und hat den Versionssprung auf 4 gemacht. Ich habe im Vorfeld der Veröffentlichung jede Menge (vor allem gute) Neuerungen in den entsprechenden Foren gelesen und nach der Installation wiederfinden können. Von einer Verbesserung der Sprachsteuerung habe ich nichts gelesen, weder im Vorfeld noch im Nachhinein. Ich wusste nicht mal, dass da was verändert wurde! Und nun das …

Ich bin völlig hin und weg. Einfach platt! Haben die doch (anscheinend stillschweigend) die Sprachsteuerung verbessert. Nein, nicht nur ein bisschen. Das Ergebnis ist unglaublich.
Ich kann meine Kontakte (wohlgemerkt ohne anlernen) einfach so ins Headset sprechen und es wird die richtige Nummer angewählt! Ich habe wieder mit verschiedenen Sprechweisen versucht, die Ergebnisse zu überprüfen und musste auch noch feststellen, dass eine möglichst gestochene Aussprache mit Pausen zwischen den Wörtern (ich klang eher wie ein Roboter…) keine Verbesserung der Erkennung sondern eher eine Verschlechterung bedeutet! D.h. am besten hat es die Kontakte erkannt, die ich ganz normal ausgesprochen habe ohne große Pause, so wie wenn ich zu meinem Beifahrer sagen würde: „XY anrufen!“ Absolut genial!

Begeistert hat mich dann die Rückfrage bei Kontakten, die mehrere Nummern haben. Ich wählte zufällig einen solchen Kontakt aus und wartete auf die Bestätigung, doch die blieb aus. Statt dessen hat mich das iPhone gefragt, welchen der Nummern ich wählen will und hat mir die Möglichkeiten (Mobil, Privat, Arbeit, …) vorgeschlagen. Auch hier wurde meine Antwort richtig erkannt…

Fazit:
Ich konnte schon nicht verstehen, dass beim alten OS 3 die schlechte Spracherkennung bei der Sprachanwahl
in den Foren keine große Beachtung fand. Normalerweise wird doch über so etwas gemeckert ohne Ende.
Dass nun aber die tausendfache Verbesserung, bis hin zur wirklich zuverlässigen Nutzbarkeit, keinerlei Erwähnung fand kann ich nicht verstehen.

Deshalb hier dieser kleine Artikel.

Das iPhone hat mit dem iOS 4 endlich eine brauchbare, für mich schon verblüffend gute, Sprachanwahl erhalten. Somit ist für mich der einzige wirklich ernstzunehmende Kritikpunkt am iPhone Vergangenheit!!!
Apple hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet!

(1) Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Also ich kannte die Sprachsteuerung unter iOS 3 nicht (umsteiger vom 3G aufs 4er, das 3G hatte keine) und finde die Sprachsteuerung für mich sinnlos, da ich 15 bin und noch kein Auto habe 😀 Im Bus zum Spaß ist das immer ein bisschen schwer so laut wie es da ist kein Wunder 😉 Aber guter Bericht, danke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.